TG Nieder-Roden für Hessische Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert

Nieder-Roden, 29.09.2018 – „Wir sind dabei, ein toller Erfolg“, freute sich Dina Rantsevich und Vanessa Svatos, Trainerinnen des weiblichen Turnnachwuchses der TG Nieder-Roden, über das Abschneiden ihrer Mädchen bei der Bezirksmeisterschaft im Geräteturnen in Wald-Michelbach am 23. September. Beim Mannschaftswettkampf im Odenwald erreichten die Nieder-Röder den dritten Platz – und damit die Startberechtigung für die Hessische Mannschaftsmeisterschaft am 4. November in Florstadt.

Nach den beiden erfolgreichen Qualifikationswettkämpfen im Vorfeld der Regionalmeisterschaft hatte die erfahrene Trainerin das Team noch einmal verstärkt. In den Wettbewerb mit insgesamt sieben Mannschaften ging sie mit einem sechsköpfigen Team: Carlotta Eberlein, Evamarie Melzig, Emma Schmitz, Mieke Simon, Claire Vieweg und Celine Zuch vertraten die Farben der TG. Der Modus verlangte, dass an jedem der vier Geräte jeweils vier Turnerinnen starteten, von denen die besten drei für die Mannschaftswertung berücksichtigt wurden.

Das Ergebnis zeigt die Stärke von Nieder-Röder Rasselbande, auch wenn längst nicht alles glatt lief. „Am Boden haben Carlotta, Celine, Claire und Emma gut geturnt – aber die anderen Mannschaften auch. Darum konnten wir im Vergleich zur Konkurrenz keinen Boden gutmachen“, so die Trainerinnen. Auch am „Zittergerät“ Balken  zeigten dieselben vier Mädchen eine solide Leistung ohne Stürze. Die höchste Wertung für das Team holte Carlotta mit 13,35 Punkten (von 15 möglichen).

Besser lief es am Barren. Carlotta, Celine, Claire und Evamarie zeigten gleichmäßig gute Übungen und konnten wichtige Punkte im Vergleich zur Konkurrenz sichern. Mit 13,45 Punkten erreichte Claire die beste Wertung für die Mannschaft. Rantsevich hat bei allen TG-Turnerinnen den Abgang als Schwachstelle ausgemacht: „Wenn die Mädchen den Unterschwung noch verbessern, werden sie künftig an Stufenbarren Wertungen von über 14 Punkten erzielen.“

 

Am Sprung spielten die Nieder-Röder ihre Stärken voll aus: Carlotta, Celine, Claire und Mieke waren das beste Team im Wettkampf, Celine zeigte mit 14,30 Punkten den besten Sprung und Claire lag  ebenfalls unter den Top 5. „Das gute Ergebnis im Sprung hat uns letztlich den dritten Rang gesichert“, sagte Rantsevich. „Alle zusammen haben sich die Teilnahme an der Hessischen Meisterschaft verdient.“