Alle Jahre wieder Turnfest am Wingertsberg in Dietzenbach

Die jüngsten Turnerinnen der TG Nieder Roden starteten dieses Jahr auf dem Wingertsberg Turnfest am 07.09.2019 beim Wettkampf P2-P3 Jahrgang 2012-2013 in einem ungewöhnlich starken Feld mit insgesamt 20 Turnerinnen. Trotz des großen Teilnehmerfeldes sicherte sich Anissa Bidou mit 36,90 Punkten abermals die Goldmedaille. Ihre Barrenübung war mit 12,30 Punkten die Beste des Wettkampfes und verhalf ihr somit zum Sieg. Zum ersten Mal überhaupt nahm Pauline Schüler an einem Wettkampf teil und belegte sehr erfolgreich den 3.Platz mit 36,60 Punkten. Sie zeigte die beste Bodenübung des Wettkampfes. Knapp hinter ihr landete mit 36,50 Punkten Dilay Siebold auf Platz 4 und zeigte die beste Balkenübung des Wettkampfes. Johanna Knaf turnte an allen 3 Geräten konstant stark und belegte mit 36,40 Punkten Platz 5. Ihre beste Übung war der Boden. Platz 8 belegte Ena Kosic mit 35,40 Punkten und Platz 9 Emma Wiese mit 35,40 Punkten. Beide zeigten ihre stärkste Übung am Boden. Leider verlor Ena Punkte am Barren und Emma verschenkte am Balken wichtige Punkte. Aufgrund des schlechten Wetters musste der 50m-Lauf abgesagt werden und die Turnerinnen traten somit nur in 3 Disziplinen an.

Anissa Bidou – Gewinnerin des Wettkampfes P3 Jahrgang 2012-2013

Am Nachmittag traten 4 weitere Teilnehmerinnen der TGN in der kleinen Halle am Wingertsberg zum Wettkampf an. Die insgesamt nur 6 Teilnehmerinnen im Wettkampf P4-P5 der Jahrgänge 2010 und jünger mussten sich an 3 Geräten und im 50m Sprint beweisen.

Die vier Turnerinnen der TGN turnten das erste Mal in der höchsten Schwierigkeitsstufe auf dem Wingertsberg und mussten gegen starke Konkurrenz aus Windecken antreten.

Sofia Aidonopoulos Castillo konnte mit der besten Balkenübung des Wettkampfes und einer Wertung von 13,15 Punkten einen sehr guten 2. Patz erreichen. Sie musste sich nur im Sprint mit Punktverlusten geschlagen geben und verpasste knapp das Siegertreppchen. Kurz darauf folgte ihr Zoé Lou Dries mit konstanten Übungen an Balken, Barren und Boden auf Platz 3.

von links: Zoé Dries, Sofia Aidonopoulos, Alessia Nedoklan, Kira Kolberg

Kira Kolberg und Alessia Nedoklan machten das Quartett komplett und belegten Platz 5 und 6. Beide turnten am Barren und Balken in der P4 und wurden somit niedriger bewertet, konnten aber trotzdem mit guten Übungen am Barren und Balken punkten. Alles in allem konnten die TGN-Turnerinnen mit dem Gesamtergebnis zufrieden sein und gehen nun mit gestärktem Selbstbewusstsein in die nächste Trainingsphase